Neurodermitiszentrum AGNES

Schmuckbild: ein Mädchen, das sich eine gerötete Stelle am Oberarm kratzt; darauf das Logo und der Schriftzug der Arbeitsgemeinschaft Neurodermitis e.V.

Ansprechpartner

Dr. med. Michael Sachse
Chefarzt

Schulungskoordination AGNES
Silke Blanck

0471 299-2355

0471 299-3518

agnes@klinikum-bremerhaven.de

Der nächste Kurs ist im Herbst 2024

Seit 2010 besteht in der Klinik für Dermatologie, Allergologie und Phlebologie ein AGNES-Neurodermitisschulungszentrum. Bis zu 15% unserer Kinder sind von einer Neurodermitis (auch Dermatitis atopica oder endogenes Ekzem genannt) betroffen. In Abhängigkeit vom Alter können sich die entzündlichen Hautveränderungen an unterschiedlichen Körperstellen entwickeln und in einem chronischen Verlauf immer wieder auftreten. Der häufig zusammen mit den Hautveränderungen bestehende Juckreiz kann die Lebensqualität stark einschränken und zu einem hohen Leidensdruck der Kinder führen.

Warum eine spezielle Schulung bei Neurodermitis?

Es gibt viele Auslösefaktoren, die den Hautzustand verschlechtern oder den Juckreiz verstärken können. Beispiele sind Reizungen der Haut durch das Tragen von Wollpullovern, Nahrungsmittelallergien, bakterielle Hautinfektionen oder Stress im kindlichen Alltag. Im Rahmen der ärztlichen Sprechstunde können diese Themen häufig nicht ausreichend erörtert werden. Die Schulung erläutert die Hintergründe und Stadien der Neurodermitis und versucht, die individuellen Auslöser zu erkennen bzw. langfristig zu vermeiden. Erlernte Bewältigungsstrategien, z.B. Entspannungstechniken, tragen dazu bei, psychische Belastungssituationen bei Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern zu reduzieren. Auf diese Weise kann eine Besserung der Neurodermitis erreicht werden.

Was ist AGNES?

Die Arbeitsgemeinschaft Neurodermitisschulung im Kindes- und Jugendalter e.V. (AGNES) hat eine standardisierte Schulung entwickelt, die von speziell ausgebildeten Ärzten/innen, Psychologen/innen, Kinderkrankenschwestern/pflegern und Diätassistenten/innen angeboten wird.

Wie läuft eine Schulung ab?

Die Schulung besteht aus 6 Terminen à 2 Stunden und wird mit maximal 7 Teilnehmern angeboten. Je nach Alter der Kinder/Jugendlichen erfolgt die Schulung zusammen mit den Eltern. Geschult werden Kinder/Jugendliche mit gesicherter Neurodermitis bis zum 18. Lebensjahr (einschließlich).

Für die Teilnahme an dem Schulungsprogramm ist unter anderem ein SCORAD (Scoring Atopic Dermatitis) von 20 erforderlich. Ein entsprechendes Formular kann hier heruntergeladen werden. Gemäß der aktuellen AGNES Vorgaben ist eine ärztliche Bescheinigung durch einen Haut- oder Kinderarzt notwendig. In der Regel übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen auf Antrag die Teilnahmegebühren; ein Formular dafür finden Sie hier. Die erforderlichen Antragsformulare können Sie auch im Schulungszentrum der Klinik für Dermatologie, Allergologie und Phlebologie des Klinikums Bremerhaven Reinkenheide erbitten.

Voraussetzung für die AGNES Schulung ist die Teilnahme an einer zweistündigen Basisschulung, die kostenlos angeboten wird.

Sprechstunden

Die Sprechstunden des Neurodermitiszentrums AGNES:
Montag, Mittwoch und Donnerstag von 08:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Vorstationäre Einweisungen: Durch Kinder-, Haut- oder Hausarzt

Wo kann ich weitere Informationen erhalten?

Zentrale Notaufnahme dermatologischer Bereitschaftsdienst

0471 299-3212

Schulungskoordination AGNES

Silke Blanck
0471 299-2355
agnes@klinikum-bremerhaven.de

Ärztliche Ansprechpartner

Dr. med. Michael M. Sachse, Chefarzt
Klinik für Dermatologie, Phlebologie und Allergologie, Klinikum Bremerhaven
0471 299-3273

Bernd Hahner, Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde, Allergologie
Rheinstr. 8, 27570 Bremerhaven
0471 25800

Weitere Informationen