Qualitätsmanagement

Ansprechpartner

Frank Iwanowski

0471 299-3425


Christoph Nieger

0471 299-3670

Seit vielen Jahren ist im Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide ein Qualitätsmanagement-System auf Basis der ISO 9001 etabliert. Das gesamte Klinikum ist seit Januar 2011 durchgängig nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert (Zertifizierungsstelle: BSI Group Deutschland GmbH - Zertifikatnummer: FS 568401/10933D). Im Mai 2017 wurde die Re-Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 erfolgreich durchgeführt und zuletzt im Juli 2020 erneut bestätigt.

Ziel unseres Qualitätsmanagements ist es, die Abläufe und Prozesse im Klinikum weiter zu verbessern und deren Transparenz zu erhöhen. Ein gleichberechtigter Schwerpunkt ist das klinische Risikomanagement.

Für das Qualitätsmanagement-System und dessen strategische Ausrichtung ist die Geschäftsführung verantwortlich. Die operative Umsetzung und Weiterentwicklung erfolgt durch die Lenkungsgruppe QM und die Stabsstelle Qualitätsmanagement. In den jeweiligen Kliniken und Bereichen sind die Führungskräfte mit der Unterstützung durch intern qualifizierte Qualitätsmanagement-Beauftragte für die Umsetzung verantwortlich.

Ansprechpartner

Frank Iwanowski

0471 299-3425

0471 299-3426

Frank.Iwanowski@klinikum-bremerhaven.de

Christoph Nieger, Mitarbeiter im Qualitätsmanagement am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide (Foto: Antje Schimanke)

Christoph Nieger

0471 299-3670

0471 299-3640

Christoph.Nieger@klinikum-bremerhaven.de

Weitere Zertifizierungen / Siegel

  • Gastroskopie und Koloskopie – TQZert im Auftrag der Norddeutschen Gesellschaft für Gastroenterologie – seit 2001
  • Brustkrebszentrum – OnkoZert im Auftrag der Deutschen Krebsgesellschaft – seit 2008
  • Energiesparendes Krankenhaus – BUND – seit 2008
  • Audit Beruf und Familie – berufundfamilie gemeinnützige GmbH – seit 2009
  • Regionale Stroke-Unit – LGA InterCert im Auftrag der Deutschen Schlaganfallhilfe – seit 2010
  • Chest Pain Unit – Deutsche Gesellschaft für Kardiologie – seit 2011
  • Überregionales Traumazentrum im Traumanetzwerk Bremen – DIOcert im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie – seit 2011
  • Alterstraumatologisches Zentrum – DIOcert im Auftrag des Bundesverbandes Geriatrie – seit 2014
  • Hautkrebszentrum – OnkoZert im Auftrag der Deutschen Krebsgesellschaft – seit 2017

Qualitätssicherungsmaßnahmen und Benchmarkdaten

  • IQTIG*
  • Gemidas Pro – Versorgungsqualität in der Geriatrie – Bundesverband Geriatrie
  • KISS (ITS) – Hygiene – Nationales Referenzzentrum für Surveillance von nosokomialen Infektionen
  • CPU-Register – Kardiologie – Institut für Herzinfarktforschung Ludwigshafen im Auftrag der Deutsche Gesellschaft für Kardiologie
  • DeGIR Register – Neuroradiologie – BQS im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für interventionelle Radiologie und minimalinvasive Therapie
  • TraumaRegister – Polytraumaversorgung – Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie
  • ADSR Daten – Schlaganfallversorgung auf der Stroke Unit – Institut für Epidemiologie und Sozialmedizin der Universität Münster
  • Statistiken und Kennzahlen zur Mitarbeiter- und Patientensicherheit sowie zu medizinischen, personalwirtschaftlichen, finanzwirtschaftlichen, Qualitäts- und Risikomanagments-Kennzahlen

* verpflichtende externe Qualitätssicherung