Notfallmedizin beim Einsatz von Elektroimpulsgeräten

TASER & CO.

Aufgrund stetig zunehmender Angriffe auf Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr ist seit Oktober 2018 das Distanz-Elektroimpulsgerät Taser X2 zur Verteidigung der Beamten in Betrieb. Laut Bundeskriminalamt fanden im Jahr 2017 bundesweit in rund 36.400 Fällen versuchte oder vollendete Gewalttaten gegen Polizeibeamte statt.

Um diesem enormen Druck standzuhalten und um die Beamten bei der Ausübung ihres Dienstes zu schützen, ist mit dem Taser X2 eine mildere Deeskalationsmöglichkeit in Gewalt- und Krisensituationen als der Gebrauch der Schusswaffe zu erwarten.

Um im Notfalleinsatz mit den möglichen Risiken und Verletzungsmustern umgehen zu können, hat am 26. Februar 2019 im Rahmen des Bremerhavener Anästhesie-Colloquiums die Fortbildungsveranstaltung für Notärzte und Rettungsdienstpersonal am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide stattgefunden.

In drei Kurzvorträgen wurden die Einsatzmöglichkeiten durch die Polizei, die technischen Grundlagen und die medizinischen Risiken aufgezeigt. Herr Jörg Fierlings, Chefarzt der Zentrale Notaufnahme am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide, hat als Anästhesist, Notarzt und Intensivmediziner die Veranstaltung mit einigen Begrüßungsworten begonnen.

Die Geschichte und technische Entwicklung des Distanz-Elektroimpulsgerätes wurde durch Herrn Christian Scherf dargelegt, um zu Beginn ein Grundverständnis zu vermitteln. Herr Christian Scherf ist seit 2016 für die Firma Axon als Country Manager (DACH) tätig und verantwortlich für den Ausbau der Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Bereich Body-Cam Systemlösungen und smarte Einsatzmittel.

Die Polizeikommissare, Herr Florian Weise und Herr Dennis Zwingel, sind als Mitglieder der Projektgruppe „Einsatz von Distanz-Elektroimpulsgeräten im Einsatz- und Streifendienst der Ortspolizeibehörde Bremerhaven“ bestens mit den polizeilichen Details zum Einsatz der Taser vertraut. Sie haben über die Einsatzmöglichkeiten des Tasers X2 durch die Schutzpolizei Bremerhaven berichtet und einige Fallbeispiele aufgezeigt.

Zum Ende der Veranstaltung wurde die Nutzung des Distanz-Elektroimpulsgerätes an einer Puppe demonstriert. Wir danken allen Referenten und der Klinik für Anästhesiologie und Operativen Intensivmedizin für die interessante Veranstaltung und beeindruckende Präsentation des Taser X2 durch die Polizei Bremerhaven.

Zurück