Neue Sektionsleitung für die Orthopädie

Die Klinik für Unfall- und Handchirurgie und Orthopädie am KBR hat eine neue Sektionsleitung: Dr. Barbara Busch ist seit Januar 2020 mit an Bord.

Dr. Busch ist Fachärztin für Orthopädie und will sich am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide vor allem um die Endoprothetik (Knie- und Hüftprothesen) kümmern. Ein zweites Standbein ist die Fußchirurgie insbesondere bei rheumatologischen Patienten. Sie kommt vom Seehospital Sahlenburg in Cuxhaven ans KBR. „Ich freue mich auf die spannende Aufgabe hier am Klinikum in Bremerhaven“, so Dr. Busch. „Orthopädie und Endoprothetik sind seit je her wichtige Schwerpunkte meiner Arbeit und wir wollen hier am KBR beides unter dem Dach der Klinik für Unfall- und Handchirurgie mit Chefarzt Dr. Reichstein noch weiter voranbringen.“

Am KBR wird die Hüft- und Knie-Endoprothetik seit mehr als dreißig Jahren durchgeführt. Neben der Erstimplantation besteht ein Schwerpunkt im Bereich von Prothesenwechseln auch bei schwierigen Situationen, zum Beispiel bei komplizierten Knochenbrüchen.

Dr. Busch ist gebürtig aus Lüneburg, hat an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel studiert. Ihren Facharzt für Orthopädie hat sie 2003 an der Universität Münster abgelegt. Ihre Assistenzarztzeit hat sie in England verbracht, außerdem war sie in Soltau (Rehazentrum) und im Klinikum Lippe Detmold tätig. 2008 ist sie zum Helios Seehospital Sahlenburg in Cuxhaven gewechselt, war dort zunächst Oberärztin, seit 2012 leitende Oberärztin und teilweise kommissarische Chefärztin der Orthopädie.

Neben dem Facharzt für Orthopädie hat Busch Zusatzbezeichnungen in Sportmedizin, Chirotherapie, Physikalische Therapie und Orthopädischer Rheumatologie erworben.


Wir sagen: Herzlich willkommen am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide!

Weitere Informationen zur Sektion Orthopädie unter:
www.klinikum-bremerhaven.de/orthopaedie

Zurück