Neue Hygienebeauftragte für das KBR!

Im Februar 2019 haben die Fortbildungsveranstaltungen „Hygienebeauftragte in der Pflege“ unter der Leitung von Frau Andrea Alsguth (Hygienefachkraft am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide) begonnen. Die Fortbildung zum Hygienebeauftragten in der Pflege findet alle zwei Jahre statt und umfasst mehrere Termine. Die Schulung wurde in diesem Jahr sehr gut angenommen, so dass alle Plätze belegt wurden. 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflege wurden weiter ausgebildet, um verantwortungsvoll als hygienebeauftragte Pflegefachkräfte auf den Stationen zu unterstützen.

Laut der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben Hygienebeauftragte bestimmte Aufgaben wahrzunehmen. Diese Aufgabenbereiche werden in der Schulung vollumfassend abgebildet.


Ziel der Fortbildung ist die Vermittlung von Hygienekompetenz, damit die Hygienebeauftragten in die Lage versetzt werden, als Multiplikatoren und als Unterstützung in den Abteilungen fungieren zu können. Die Aufgaben der Hygienebeauftragten in der Pflege leiten sich von dem jeweiligen Tätigkeitsgebiet mit all seinen Facetten und Problemen ab. Die hygienebeauftragten Pflegefachkräfte agieren als Bindeglied zwischen allen in dem Bereich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und anderen, mit Hygieneaufgaben betrauten Personen (z. B. dem Hygieneteam).

Im Mai dieses Jahres beendeten die Teilnehmer den Kurs erfolgreich mit bestandener Abschlussprüfung und unterstützen nun als zertifizierte hygienebeauftragte Pflegefachkräfte das Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide tatkräftig.

Herzlichen Glückwünsch wünscht das KBR zur bestandenen Prüfung!

Zurück