Erweiterung der Psychiatrie - Neubau in Modulbauweise

Anfang Juni haben die Bauarbeiten für die Erweiterung der Psychiatrie durch Errichtung eines dreigeschossigen Neubaus in Modulbauweise am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide begonnen.

Die Abteilung der Psychiatrie erhöht durch diesen Modulneubau ihre Kapazität um ca. 20 zusätzliche Betten. Die vorhandenen psychiatrischen Stationen 2A und 2B aus dem Hauptgebäude werden in den Räumlichkeiten dieser Erweiterung zusammengefasst. Die zusammengeschlossenen Module bilden das neue Gebäude der Psychiatrie und sind neben dem 2011 fertiggestellten Psychiatrie-Anbau angeordnet.

Innerhalb von 10 Tagen, vom 04. bis 14.06.2019, wurden insgesamt 36 Module jeweils nachts mit Sondertransporten angeliefert und tagsüber dann vor Ort zu einem dreigeschossigen Gebäude zusammengefügt. Um die Module entsprechend zu heben bzw. zu positionieren, musste ein 500-Tonnen-Kran geordert werden, der mit zweitägigem Vorlauf aufgebaut wurde. Bereits im März wurden die Erdarbeiten für die Entwässerungsleitungen durchgeführt und das Fundament erstellt. Das größte Modul ist 19,50 m lang, 4,50 m breit und wiegt 26 Tonnen. Darin integriert sind Treppen und ein Aufzugschacht.

Das Gebäude wurde mit einem hohen werksseitigen Vorfertigungsgrad vormontiert. Die Installationen für die Sanitärräume, die Elektroverteilungen und Heizungsleitungen waren bereits eingebaut und werden nun vor Ort verbunden und angeschlossen. Für den restlichen Innenausbau werden ca. 3 - 4 Monate Bauzeit angesetzt, sodass der Bau voraussichtlich im Oktober 2019 abgeschlossen sein wird.

#klinikumbhv #kbr_cares

Zurück