Norddeutsche Chirurgen treffen sich in Bremerhaven

Junghans: „Tolle Chance für die Stadt und das Klinikum“ / Wahl des Tagungsvorsitzenden am geschichtsträchtigen Ort in Schwerin

Bremerhaven wird nächstes Jahr zum Chirurgen-Treffpunkt. Das Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide richtet die Tagung der Vereinigung Norddeutscher Chirurgen (NDCH) aus. Vom 11. bis 13. Juni 2020 werden mehrere hundert Mediziner nach Bremerhaven kommen und sich mit Fachthemen, aber auch mit der Stadt und der Region insgesamt beschäftigen. Tagungsvorsitzender ist der medizinische Geschäftsführer des KBR und Chefarzt der Allgemeinchirurgie, Prof. Dr. Tido Junghans. Er holte den Kongress in die Seestadt.

„Es ist eine Auszeichnung für uns, dass wir mit der Ausrichtung des Kongresses betraut worden sind“, so Junghans. „Der Kongress ist eine tolle Chance für das Klinikum und die Stadt, sich vor einem großen Publikum zu präsentieren.“ Der KBR-Geschäftsführer möchte den Aufbruchscharakter der Stadt und den Strukturwandel hin zu Wissenschaft und Tourismus seinen Medizinerkollegen nahebringen: „Das Motto der Tagung lautet ‚Chirurgie – Jetzt – Gestalten‘. Dieses Motto passt auch zu Bremerhaven. Auch in der Stadt geht es um Zukunftsgestaltung und darum, wichtige Weichen zu stellen.“ Junghans weiter: „Unser Ziel ist es, einen hervorragenden Kongress zu organisieren und den Medizin-Kollegen eine unvergessliche Zeit in Bremerhaven zu bieten. Hierfür eignen sich die Stadt und die Havenwelten hervorragend.“

Prof. Dr. Tido Junghans (Medizinischer Geschäftsführer und Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie am KBR)

Inhaltlich wird es bei der Tagung um die Allgemein-, Unfall- und Gefäßchirurgie gehen. Außerdem wird es ein Pflegesymposium geben. Um den Input kümmern sich unter anderem die Co-Vorsitzenden Dr. Gabor Keresztury, Sektionsleiter der Gefäßchirurgie, der Chefarzt der Unfallchirurgie Dr. Klaus Reichstein und Pflegedirektor Dr. Witiko Nickel.

Die NDCH ist eine traditionsreiche Medizinergesellschaft mit über 2.000 Mitgliedern. Der 203. Kongress im kommenden Jahr ist erst der zweite Kongress, der in Bremerhaven stattfindet. 1997 richtete einer der Vorgänger von Prof. Junghans, der damalige Chefarzt, PD Dr. Herbert Böttcher, den Kongress in der Stadthalle aus.

Prof. Junghans wurde bei der diesjährigen Tagung der Chirurgenvereinigung in Schwerin zum Tagungsvorsitzenden für 2020 gewählt. Die Wahl fand im Plenarsaal des Schweriner Schlosses statt. „Ein einzigartiges Ambiente, zu dem ich auch eine ganz persönliche Beziehung habe“, berichtet Junghans. Sein Großvater stand als Soldat während der Kaiserzeit Wache vor dem Schloss und hat dort später in den Stallungen gearbeitet. „Dass ich 100 Jahre später in jenem Schloss als Chefarzt zum Tagungsvorsitzenden gewählt wurde, war schon ein ganz besonderer Moment für mich“, so Junghans.

Informationen zur Tagung und zur NDCH: www.ndch.de

Zurück