Klinik für Radio-Onkologie glänzt bei externem Audit

Die Ärztliche Stelle der Ärztekammer Niedersachsen-Bremen hat die Klinik für Radio-Onkologie am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide (KBR) turnusgemäß auditiert und im Ergebnis mit der Spitzennote Eins ausgezeichnet. Bei der Prüfung „auf Herz und Nieren“ von den Experten der Medizinischen Hochschule Hannover und dem Klinikum Braunschweig (Ärzte und Physiker) wurde das Team um Chefarzt Prof. Dr. Halim Aydin am Ende mit der Bestnote belohnt. Der Abteilung wurde eine „sehr hohe Behandlungsqualität" bescheinigt, die Prüfer konnten bei ihrer ganztägigen Untersuchung keine relevanten Kritikpunkte feststellen.

„Das gute Abschneiden ist das Ergebnis sehr harter Arbeit aus den letzten Jahren“ führt Aydin, aus. Entscheidend für diesen Erfolg sei der Beitrag des engagierten Teams um den leitenden Medizinphysiker Dr. Cengiz Demirel und den leitenden Oberarzt Mohammed-Reda Al-Omar gewesen. Doch auch Investitionen in die Technik und Prozesse haben sich nun ausgezahlt: „Wir haben unseren Gerätepark durch zwei der modernsten Linearbeschleuniger, einen neuen Computertomographen und das Körperoberflächen-Erkennungssystem für die Therapieplanung erneuert und so unsere Leistungen auf Spitzenniveau gebracht. Gleichzeitig passen wir unsere Behandlungskonzepte verlässlich an und die Therapiesicherheit wird stetig verbessert. Wir sehen eindeutig, dass die Behandlungen für die meisten Patienten jetzt noch kürzer, effektiver und weniger nebenwirkungsträchtig sind“ erläutert Aydin.

Für Einrichtungen der Strahlentherapie gelten in Deutschland generell sehr strenge Qualitätsanforderungen. Deshalb werden regelmäßig umfangreiche Qualitätsprüfungen durch eine Prüfungskommission der Ärztekammer (sogenannte ärztliche Stellen) durchgeführt, die vor Ort die gesamte Abteilung unter die Lupe nehmen. Zu den Prüfern gehören renommierte Experten aus der Medizin und aus der Medizinphysik.

Dr. Kristin Drechsler, medizinische Geschäftsführerin am Klinikum Bremerhaven Reinkenheide, untermauert die Relevanz solcher Qualitätskontrollen. „Solche Audits sind im Hinblick auf potentielle Feststellungen für alle Beteiligten wichtig. Mit einem solch fantastischen Ergebnis werden sie aber zu einem absoluten Prädikat für die Klinik.“

Prof. Dr. Halim Aydin

Chefarzt Prof. Dr. Halim Aydin


Über die Klinik für Radio-Onkologie

Jährlich werden etwa 1.000 neue Krebspatienten aus Bremerhaven und dem umgebenden Niedersachsen in dieser Klinik behandelt. Dabei werden sehr hochwertige Behandlungen realisiert, die in ihrer Vielfalt und Qualität durchaus einer Universitätsklinik entsprechen. In den letzten zwei Jahren wurden neue und sehr effektive Therapiemethoden – wie die punktgenaue Bestrahlung von atembeweglichen Tumoren und die höchstpräzise und kurze Bestrahlung von Tumoren und Metastasen in verschiedenen Lokalisationen des Körpers (sogenannte stereotaktische Bestrahlung) – hervorragend etabliert. Damit ist die Klinik für Radio-Onkologie ein Top Zentrum in Norddeutschland für solch spezielle Therapiemethoden.

Zurück