Hautkrebszentrum im Landeskrankenhausplan

Das zertifizierte Hautkrebszentrum wird in den Landeskrankenhausplan aufgenommen

Nachdem die Hautklinik um Chefarzt Dr. Gunnar Wagner und den leitenden. Oberarzt Dr. Michael Sachse Ende 2017 die Zertifizierung der Deutschen Krebsgesellschaft erfolgreich bestanden hat, kann nun der nächste Meilenstein für das überregionale Hautkrebszentrum Bremerhaven kundgetan werden.

Offiziell wurde das zertifizierte Hautkrebszentrum im Oktober 2018 in den Landeskrankenhausplan des Landes Bremen aufgenommen und wird fortan als solches auch ausgewiesen.

Das Zentrum erfüllt zusammen mit dem Koordinator Oberarzt Abbenseth alle personellen und strukturellen Voraussetzungen und hat deshalb auch die Zuweisung von besonderen Aufgaben in der Patientenversorgung, nach dem Krankenhausentgeltgesetz, erhalten.

Die Übernahme besonderer Aufgaben wird durch eine überörtliche und krankenhausübergreifende Aufgabenwahrnehmung und die Konzentration der Versorgung wegen außergewöhnlicher personeller Voraussetzungen im Sinne der Vorhaltung einer besonderen Fachexpertise sichergestellt.

Ein Schwerpunkt des Hautkrebszentrums ist die von Dr. Sachse geleitete dermatologische Nachsorge von organtransplantierten Patienten im Rahmen des HIPPOlino© Projektes. Es besteht eine intensive Kooperation mit dem europaweit größten Herz- und Lungentransplantationszentrum in Bad Oeynhausen.

Die dermatologische Ambulanz des Hautkrebszentrums verfügt über eine besondere Erfahrung in der Betreuung von organtransplantierten Patienten mit dermatologischen Problemen und wird in der aktuellen Patientenbroschüre des Herztransplantationszentrums als erste Anlaufadresse für Patienten in Norddeutschland genannt.

Wir gratulieren dem Hautkrebszentrum und dessen Team für diesen Meilenstein!



Folgend erhalten Sie Information zur Herztransplantation (externer Link):

Zurück