Temporärer Aufnahmestopp in der Geriatrie

Auf einer geriatrischen Station des Klinikums Bremerhaven-Reinkenheide (KBR) wurden acht Patienten positiv auf das SARS-CoV-2 Virus getestet. Der Ursprung dieser Infektionen ist derzeit noch unklar. Das Gesundheitsamt wurde umgehend informiert, umfangreiche Testungen zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten wurden sofort eingeleitet. Positiv getestete Patienten sowie Verdachtsfälle wurden sofort isoliert.

Für alle auf dieser Station tätigen Mitarbeiter wurden umgehend Testungen sowie Untersuchungen zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten eingeleitet. Zusätzlich wurden umfangreiche Umgebungsuntersuchungen in der gesamten Abteilung veranlasst, entsprechende Ergebnisse stehen aus. Aktuell ist das Infektionsgeschehen auf eine Station begrenzt. Geltende Schutzmaßnahmen wurden in der gesamten Abteilung nochmals verstärkt. Es wurde für die Geriatrie insgesamt ein vorübergehender Aufnahmestopp verhängt.

Durch die getroffenen Maßnahmen ergeben sich derzeit keine Engpässe bei der Behandlung von Corona-Patienten auf der Intensivstation. Aktuell werden hier zwei Corona-Patienten versorgt, die auch beatmet werden müssen. Der Betrieb auf den weiteren Stationen wird ebenfalls fortgesetzt.

Zurück