Ambulante Operationen am Klinikum Bremerhaven: ab 1. April 2018 in eigener Regie

Ab dem 01. April 2018 muss das Klinikum Bremerhaven - Reinkenheide die Organisation der ambulanten Operationen vollständig selbst übernehmen. Die Kooperation mit der Tagesklinik am Meer und der Praxis Dr. Tietze-Schnur kann aufgrund des Insolvenzverfahrens und den nicht kalkulierbaren Risiken für das Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide leider nicht fortgesetzt werden. Diese Entwicklung ist sehr bedauerlich, zumal bereits vor ca. 3 Jahren mit großer auch finanzieller Unterstützung durch das Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide eine Insolvenz von der Tagesklinik am Meer abgewendet werden konnte.

„Wir wollen mit diesem Schritt sicherstellen, dass das Ambulante Operieren des Klinikums aufrecht erhalten werden kann und nicht von laufenden Insolvenzverfahren beeinträchtigt wird.“ erklärt Thomas Kruse, der kaufmännische Geschäftsführer des Klinikums, die notwendige Umstrukturierung.

Die fortschrittlichen operativen Methoden und die moderne Narkoseführung erlauben es in vielen Fällen, chirurgische Behandlungen auch ambulant durchzuführen. Im Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide gibt es dazu ein umfangreiches Angebot der Spezialkliniken, insbesondere der Allgemeinchirurgie, der Unfallchirurgie, der Gynäkologie, der Neurochirurgie und der Hals-Nasen-Ohrenklinik. Alle Eingriffe und die Narkosen werden ausschließlich von erfahrenen Fachärztinnen und Fachärzten des Klinikums durchgeführt. Nach Vorbereitung und Terminplanung kommen die Patienten in einen für Kurzaufenthalte ausgewiesenen Bereich und werden nach der Operation von dort aus auch wieder entlassen. Nähere Informationen dazu enthält der Informationsflyer des Ambulanten Operierens.

„Unser oberstes und wichtigstes Ziel ist es, dass die Patientenversorgung lückenlos weitergeführt wird und dass für den Patienten ein sicherer Ablauf gewährleistet ist. Mit den vorhandenen Ressourcen des Klinikums kann das Ambulante Operieren ohne Einschränkung weitergeführt werden“ – so beschreibt Thomas Kruse das Konzept.

 

Für weitere Informationen steht Ihnen der folgende Flyer zum Download zur Verfügung.

Zurück